Klettersteige
 
  Home > Klettersteige > Seeben

Seeben

Nachdem ich am Vormittag im Alpspitzgebiet den neuen Mauerläufer Sportklettersteig gegangen bin, war am Nachmittag bei schönem Wetter noch genügend Zeit einen zweiten Sportklettersteig zu begehen. Ausgangspunkt ist die Talstation der Bergbahn Ehrwalder Alm. Man folgt dem Pfad zum Seeben-Wasserfall.

Seeben Klettersteig

Das letzte Teilstück führt steil durch Latschen direkt zum Einstieg. Mit 250 Meter Wandhöhe ist der Klettersteig nicht sehr lang, aber kurzweilig.

Kurz vor dem Aussteig kommt die Schlüsselstelle. Hier gab es einen Stau mit Kindern, die vernünftiger Weise zusätzlich mit einem Seil gesichert worden sind:

Stau vor dem Ausstieg

Vom Ausstieg sind es dann nur noch wenige Minuten bis zur Seebenalm auf 1.575m, die sich für eine Rast anbietet.

Seebenalm

Abstieg Richtung Ehrwalder Alm über den Wirtschaftsweg (nicht den Pfad nehmen!). Nach ca. 20 Minuten zweigt links der Immensteig ab. Dieser ist teilweise recht steil und erfordert Trittsicherheit. Bei Nässe sehr unangenehm!

Gehzeiten

UhrzeitBeschreibungGehzeit
Sonntag, 11. Juli 2010
12:40Talstation der Bergbahn Ehrwalder Alm 
13:22Einstieg Klettersteig, Pause bis 13:360° 42'
14:50Ausstieg (nach Stau an der Schlüsselstelle)1° 56'
14:56Seebenalm 1.575m, Pause bis 15:212° 02'
15:40Abzweig Immensteig2° 21'
16:24Talstation der Bergbahn Ehrwalder Alm3° 05'


GPS Daten

Die Tour wurde mit einem GPS Logger (Holux M-241) aufgezeichnet. Diese Daten können direkt in Google Earth geöffnet werden!

Parkplatz Talstation Ehrwalder Alm, Seebenklettersteig zur Seebenalm

Hinweise:

  • Keine Parkgebühren auf dem großen Parkplatz der Talstation Ehrwalder Alm.
  • Empfehlung: Kombination Seeben Klettersteig mit Tajakante - dann natürlich als Tagestour.
  • Übernachtungsmöglichkeit Alpenvereinshütte: Coburger Hütte