Logo

Längental, Kirchstein Hütte

Auch am zweiten Tag wollen wir direkt von der Unterkunft aus starten. Das Wetter ist wieder fantastisch und noch eine Spur wärmer als am Vortag. Die ersten 3km geht es auf der Längentalstraße zum vorderen, recht großen Wanderparkplatz, der sehr gut gefüllt ist. Der in älteren Karten noch eingezeichnete hintere Parkplatz steht nicht mehr zur Verfügung. Auf einer Brücke überqueren wir den Arzbach und stetig ansteigend geht es durch den Wald das Längental hinauf. Dieser Weg ist auch bei Mountainbike Fahrern sehr beliebt und die Mehrzahl davon ist inzwischen mit Motorunterstützung unterwegs. Ein Schild weist uns darauf hin, dass die Kirchstein Hütte ab 11 Uhr geöffnet ist. Gutes Timing, denn kurz nach 11 Uhr erreichen wir die Hütte, die auf 1.070 Metern liegt. Das sind 400 Höhenmeter im Anstieg und der Durst ist inzwischen groß. Auf der Terrasse genießen wir unsere Getränke und überlegen, wie es weitergehen soll. Die Karte zeigt uns eine Alternative für den Rückweg, der kurz vor der Längental Alm nach Osten abbiegt. Das sieht nach einem schönen Rundweg aus!

Zuerst wandern wir durch herrliche Blumenwiesen weiter im Längental, kehren aber um, nachdem wir wieder in den Wald kommen und genießen die Sonne, die wolkenlos vom Himmel strahlt. An der Hinteren Längental Alm müssen wir unbedingt einen der selbst gebrannten Schnäpse probieren, bevor wir langsam wieder den Abstieg nach Arzbach in Angriff nehmen. Der Rückweg ist wesentlich ruhiger und wir treffen unterwegs auf nur wenige Mountainbiker. Auch hier wird mit Schildern gegeizt und es bedarf etwas Orientierungssinn, um nicht die falsche Abzweigung zu wählen. Am frühen Nachmittag sind wir wieder an unserer Unterkunft und freuen uns auf ein Stück Kuchen mit Kaffee bzw. ein erfrischendes Bierchen. Der herrliche Naturbadeteich lädt noch zu einer Abkühlung ein, bevor wir unser Abendessen im nahegelegenen Biergarten des Arzbacher Hofes genießen.


rote Kreise von links: Hintere Längental Alm, Längental Alm, Kirchstein Hütte, gelber Kreis: Freisinger Hütte, rotes Rechteck: Parkplatz
gelaufene Strecke ca. 18,1 km
, auf Bild klicken für große Version


Blick auf die Hintere Längental Alm und die markante Probstenwand


Hintere Längental Alm