Tannheimer Mai 2009

Der Winter 2008/2009 war lang und über 2000m liegt noch reichlich Schnee. Also wohin Ende Mai? Im letzten Jahr haben mir die Berge im Tannheimer Tal so gut gefallen, so dass ich nicht lange überlegen musste. Das Pfingstwochenende verspricht passables Wetter und über die A7 hält sich die Fahrtzeit in Grenzen. In drei Stunden bin ich in Pfronten und 20 Minuten später stehe ich auf dem kostenpflichtigen Parkplatz (2 Tage kosten 3 Euro, Parkscheinautomat) an der Talstation der Materialseilbahn zum Gimpelhaus (Nesselwängle, Beschilderung Hotel Berghof).

Rote Flüh
Rote Flüh und Gimpel, Gimpelhaus

Gehzeiten

UhrzeitBeschreibungGehzeit
30. Mai 2009
9:10Talstation Materialseilbahn Gimpelhaus in Nesselwängle 
9:59Gimpelhaus0° 49'
10:09Tannheimer Hütte 1.760m, bis 10:330° 59'
10:54Einstieg Gimpel Normalweg1° 18'
11:18Scharte1° 42'
11:33Gimpel 2.173m, bis 12:131° 57'
12:22Scharte2° 06'
12:40Einstieg2° 24'
12:51Scharte am Westgrat Gimpel2° 35'
13:05Rote Flüh 2.108m, bis 13:112° 49'
13:21Scharte3° 05'
13:51Tannheimer Hütte 1.760m3° 35'
31. Mai 2009
7:58Tannheimer Hütte 1.760m 
8:30Scharte am Westgrat Gimpel0° 32'
8:46Rote Flüh 2.108m, bis 9:100° 48'
9:34Einstieg Friedberger Klettersteig1° 12'
9:48Gipfel Schartschrofen 1.968m, bis 9:581° 26'
10:08Hallergernjoch 1.853m (?)1° 36'
10:23Abzweig Füssener Jöchl 1.778m (?)1° 51'
10:36Gessewangalpe 1.581m2° 04'
10:56Adlerhorst 1.256m2° 24'
11:27Talstation Materialseilbahn Gimpelhaus in Nesselwängle2° 55'