Dolomiten
 
  Home > Dolomiten > Fanes

Fanes

In der Fanes Gruppe gibt es einen anspruchsvollen Klettersteig in absolut traumhafter Umgebung.

Biwakschachtel
Biwakschachtel della Chiasa, 2.652m
  Pelmo
Monte Pelmo in Wolken

Auf die südliche Fanis-Spitze führt der schwierige und sehr ausgesetzte Tomaselli Klettersteig, der 1969 eingeweiht worden ist. Inzwischen wurden alle Drahtseile und Befestigungspunkte erneuert. Der Klettersteig ist damit bestens abgesichert. Trotzdem ist er für Anfänger nicht zu empfehlen. Manche Stellen erfordern ordentliche Muskelkraft in den Armen um weiterzukommen.

Den Tomaselli-Klettersteig kann man auch als Tagestour begehen. Ich habe die Übernachtung auf dem Rifugio Lagazuio vorgezogen. Ab 6:30 Uhr gibt es Frühstück. So konnte ich schon kurz nach 7 Uhr aufbrechen. Bis zur Biwakschachtel della Chiasa auf 2.652m ist der Weg problemlos gehbar. An der Biwakschachtel empfiehlt sich das Anlegen des Klettergurtes. Der eigentliche Einstieg in den Klettersteig beginnt kurz oberhalb der Biwakschachtel. In der ersten Wandhälfte sind noch die alten Holzleitern aus dem Krieg erhalten.

Fanes   Sehr luftig geht es schnell nach oben. Absolute Schwindelfreiheit ist erforderlich, ansonsten hat man keinen Spaß an dieser Tour. Da ich bereits sehr früh aufgebrochen bin, kann ich die Ruhe auf dem Gipfel vollkommen ungestört genießen. Der Abstieg erfolgt auf der Ostseite. Am Ende des Klettersteiges muss man sich entscheiden. Entweder weiter Richtung Nordosten oder zurück nach Süden und Abstieg zum Falzaregopaß. Ich entscheide mich für Alternative zwei. Durch ein steiles Kar (Trittsicherheit erforderlich) geht es zügig bergab. Jetzt erst kommen mir die ersten Menschen entgegen.

Nach der Forc. Travenanzes folge ich erst dem Normalweg Richtung Falzaregopaß, entscheide mich dann aber direkt abzusteigen. Einige hundert Meter unterhalb des Passes treffe ich auf die Straße. Ein freundlicher Italiener nimmt mich mit zu meinem Ausgangspunkt auf 1.732m (Cian Zopé). Die 4,6 km der Strasse entlang wäre ich nur sehr ungern gelaufen.

Gehzeiten

UhrzeitBeschreibungGehzeit
10. August 2005
7:05Rifugio Lagazuoi, 2.752m 
7:22Forc. Lagazuoi, 2.573m0° 17'
8:19Biwakschachtel della Chiasa, 2.652m, Pause bis 8:351° 14'
9:47Südgipfel Fanes, Pause bis 10:262° 26'
10:57Sattel (Ende gesicherter Klettersteig), Pause bis 11:022° 57'
11:22unterhalb Übergang zur Biwakschachtel della Chiasa3° 17'
11:42Forc. Gasser Depót, 2.540m, Pause bis 11:503° 37'
12:05Forc. Travenanzes, 2.507m, Abstieg Richtung Falzaregopaß3° 52'
12:36Weggabelung ca. 2.200m, Pause bis 12:574° 23'
13:06Bar an der Straße zum Falzaregopaß4° 32'