Logo

Allgäu 2005

Mindelheimer Klettersteig

Im Allgäu gibt es einige, schöne Klettersteige, die in einer Mehrtagestour miteinander kombiniert werden können. Anfang macht der Mindelheimmer Klettersteig, gefolgt vom Heilbronner Höhenweg und zum Abschluss der Hindelanger Klettersteig. 1985 war ich das erste Mal auf dem Mindelheimer Klettersteig unterwegs - allerdings bei strömendem Regen, der im Laufe der Nacht in Schnee überging und am nächsten Tag zum Abstieg zwang.

Dieses Jahr waren die Wetteraussichten besser, zumindest für den ersten Tag!

Mindelheimer KlettersteigBlick zur Fiderepaßhütte

Der Mindelheimer Klettersteig wurde im Jahr 1975 eingeweiht. Im Führer, den ich mir 1985 gekauft hatte, heißt es noch: "Eine besondere Ausrüstung zur Begehung des Klettersteiges wird nicht benötigt ...". Heute würde ich jedem empfehlen, mit Steinschlaghelm und Klettersteigset ausgestattet zu sein. Von der Fiderepaßhütte hat man einen herrlichen Blick auf die Schafalpenköpfe und man kann mit bloßem Auge die horizontale Leiter erkennen, über die man etwas luftig balanzieren muss.

Gehzeiten

UhrzeitBeschreibungGehzeit
1. August 2005
8:10Parkplatz ca. 1,5 km vor der Fellhornbahn 
8:30Fellhornbahn 
8:401. Bergfahrt (16,50 Euro) 
9:00Gipfelstation Fellhornbahn 
10:39Fiderepaßhütte 2.070m, bis 11:101° 39'
11:35Saubuckelscharte2° 04'
13:10Mittlerer Schafalpenkopf 2.301m3° 39'
13:49Südlicher Schafalpenkopf 2.273m, Pause bis 14:044° 18'
14:31Kemptner Kopf, Pause bis 14:414° 45'
14:57Mindelheimer Hütte 2.058m5° 01'
1. August 2005
7:40Mindelheimer Hütte 2.058m 
8:30Abzweig Guggensee0° 50'
9:34Guggensee1° 54'
10:58Birgsau (ca. 200m bis zur Bushaltestelle)3° 18'
11:23Fellhornbahn Parkplatz3° 43'
11:42Parkplatz4° 02'

Hinweise: