Allgäu
 
  Home > Allgäu > Allgäu 1985

Allgäu 1985

1985 war ich das erste Mal im Allgäu unterwegs. Am Nachmittag stieg ich um 15:20 Uhr in die Gondel der Fellhornbahn (11,- DM!). Bei schönem Wetter ging es bei traumhafter Sicht gemütlich zur Fiderepaßhütte. Das DAV Lager kostete noch 5 DM und die Maß Bier 7 DM. Zirren am Himmel kündigten bereits eine Schlechtwetterfront an, die sich auch am nächsten Morgen mit Regen und Nebel eingefunden hatte. Dies konnte mich allerdings nicht davon abhalten, den Mindelheimer Klettersteig zu gehen. Erhöhte Vorsicht ist erforderlich, vor allem beim Abstieg vom Kemptner Kopf, da es hier bei Nässe sehr rutschig ist.

In der Hoffnung auf besseres Wetter verbrachte ich die Nacht auf der Mindelheimer Hütte. Die Hoffnung wurde am nächsten Morgen unter 10cm Neuschnee begraben - und das Ende August! Was also tun? Ich hatte noch die ganze Woche Zeit. Der Normalweg zur Rappenseehütte war zu gefährlich. Im Neuschnee war kein Weg zu finden. Also Abstieg zur Schwarze Hütte und Gegenaufsteig zur Rappenseehütte. Bedingt durch den überraschenden Neuschnee war die Hütte fast leer (12 Personen). Normalerweise übernachten an schönen Tagen bis zu 300 (!!) Wanderer auf der Hütte. Der Hüttenabend am Kachelofen in kleiner Gruppe war nicht zu übertreffen, der schönste, den ich bisher je erlebt habe. Der nächste Morgen begrüßte uns mit noch mehr Schnee (ca. 30cm). Jetzt hat es keinen Sinn mehr. Abstieg nach Obersdorf. Übernachtung im Touristenheim (19 DM, heiße Dusche).

Die Überraschung am nächsten Morgen: keine Wolke am Himmel, die Allgäuer Berge tief verschneit. Frühstück, Rucksack packen und Aufstieg zum Waltenberger Haus. Nach einer Mittagspause entschließe ich mich, zur Kemptner Hütte weiterzugehen. Da ich alleine unterwegs bin, vereinbare ich mit dem Hüttenwirt vom Waltenberger Haus, dass ich mich telefonisch von der Kemptner Hütte bis 18 Uhr melden werde. Am Morgen war eine Gruppe mit Bergführer aufgebrochen und hat eine Spur durch den Neuschnee gezogen, die mir die Orientierung erleichterte. Der tiefe Schnee erschwerte das Vorwärtskommen, dafür entschädigte der strahlende Sonnenschein und die einzigartige, glasklare Sicht. Erschöpft, aber überglücklich komme ich in der Kemptner Hütte an und melde mich nach einer Radlermaß zuerst beim Hüttenwirt vom Waltenberger Haus.

Bei schönem Wetter steige ich nach Obersdorf ab, trockne in der Sonne vor allem meine Bergschuhe bevor ich am Nachmittag mit der Gondel Richtung Nebelhorn unterwegs bin und mein Nachtlager im Edmund-Probst-Haus aufschlage. Geschockt hat mich auf der DAV-Hütte die Bedienung: schwarze Stoffhose, weißes Hemd, schwarze Weste und Fliege - vollkommen unpassend für eine Alpenvereinshütte. Ich fühle mich auf der Hütte nicht wohl und beschließe deshalb ohne Frühstück am nächsten Morgen aufzubrechen. In der Morgendämmerung steige ich vollkommen alleine auf das Nebelhorn auf. Nur einige Gämsen leisten mir Gesellschaft. Auf dem Gipfel erlebe ich einen traumhaften Sonnenaufgang, bevor ich den Hindelanger Klettersteig in Angriff nehme. Der Neuschnee der letzten Tage, der in der warmen August Sonne tagsüber schnell geschmolzen ist, hat sich über Nacht auf den ungesicherten Nordhängen in Blankeis verwandelt. Extreme Vorsicht ist geboten, jeder Schritt muss sitzen. Habe ich es den schlechten Wetterbedinungen der vergangenen Tage zu verdanken, dass ich jetzt ganz alleine den Klettersteig genießen kann? Ich raste schon lange auf dem Großen Daumen, als sich erste Bergwanderer über den Normalweg zu mir gesellen.

Rappenseehütte im NeuschneeBlick zum Waltenberger Haus

Gehzeiten

UhrzeitBeschreibungGehzeit
24. August 1985
15:20Fellhornbahn Talstation (11,- DM) 
15:40Gipfelstation Fellhornbahn 
16:15Gipfel Kanzelwand0° 35'
17:45Fiderepaßhütte2° 05'
24. August 1985
8:40Fiderepaßhütte 
10:55Mindelheimer Hütte2° 15'
25. August 1985
9:30Mindelheimer Hütte 
11:30Schwarze Hütte2° 00'
14:00Rappenseehütte4° 30'
26. August 1985
13:10Rappenseehütte 
14:10Enzian Hütte (kurze Rast)1° 00'
16:20Einödsbach3° 10'
27. August 1985
9:03Bus Oberstdorf 
9:22Birgsau 
9:48Einödsbach0° 26'
11:50Waltenberger Haus, bis 13:002° 28'
14:05Bockkarscharte 2.533m (ca. 60cm Neuschnee)3° 33'
16:15Kemptner Hütte5° 43'
28. August 1985
8:50Kemptner Hütte 
9:55Spielmannsau (Abstieg im Laufschritt!!)1° 05'
10:05Nebelhornbahn (weiter bis Rubi zum Auto)2° 15'